Warum dieses Thema

Problemhintergrund und Problemstellung

Die Werbung vor und mit Kindern ist ein Thema, welches in ganz Europa immer wieder intensiv diskutiert wird. Für Eltern hat der Schutz ihrer Nachkommen die höchste Priorität. Sie sichern bestmöglich die gesunde körperliche und geistige Entwicklung ihrer Kinder.

Unsere Gesellschaft hat zunehmend mit den Folgen des mehr oder minder maßlosen Konsums zu kämpfen. Die Fettleibigkeit der Deutschen mag noch nicht so ausgeprägt sein wie die der Amerikaner, ein Handlungsbedarf besteht dennoch. Heute servieren Burger King und McDonalds den Kindern ihr Lieblingsessen, und das im Minuten-Takt. Nett verpackt als „Kids – Menü“ und mit einer Spielfigur des neuesten Kinofilms als Beigabe sind die Fastfoodanbieter nur schwer zu schlagen. „Kartoffeln mit Soße und Rosenkohl“ klingt dagegen eher wie eine Strafe für kleine Kinderohren.

Es gilt also, die besten Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung der Kinder zu schaffen. Fraglich ist, inwieweit hier die Werbung eine Rolle spielt. Sind Kinder so leicht zu manipulieren? Ist tatsächlich die Werbeindustrie Schuld am Negativ-Trend im Gesundheitsbereich? Lassen sich Kinder und Jugendliche durch die Alkopopwerbung so zahlreich zum „Koma – Saufen“ verleiten?

Tatsächlich sind die negativen Folgen des übermäßigen TV – Konsums nicht von der Hand zu weisen. Fraglich ist jedoch, ob der zu hohe Medienkonsum mit einem ebenso hohen Konsum an TV – Spots gleichzusetzen ist. Schalten Kinder weg oder sehen sie sich Werbung vielleicht sogar gern an, weil es dort das neueste und tollste Spielzeug gibt?

Von Zeit zu Zeit treten sogar Forderungen auf, Werbung im Kinderfernsehen gar vollständig zu verbieten. Ließen sich vielleicht auf diesem Wege die Ursprünge der Probleme der Kinder beheben?

Lange Zeit lagen wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Bereich nicht in ausreichendem Maße vor, so dass sich eine ganzheitliche Beurteilung als schwierig erwies. Inzwischen gibt es jedoch einige aktuelle Studien, die sich ausführlich mit dem genannten Thema befassen.

Um nun die aktuelle Situation der Kinder ganzheitlich beurteilen zu können, ist eine realitätsgetreue Einordnung der Werbung in ihrem Leben notwendig. Dieser Blog beschäftigt sich daher nicht nur mit den eben genannten Fragen, sondern auch mit allen notwendigen gesetzlichen Vorschriften.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s